Meinkleinerbaum
Meinkleinerbaum

Kiloweise reife Früchte
mit dem echten Geschmack
vergangener Zeiten,
zum Selberpflücken, ein Spaß für Groß und Klein!


Hier bieten wir Ihnen unser Sortiment an säulenförmigen Obstbäumen an, ideal für kleine Gärten mit wenig Fläche, zur Züchtung in Töpfen oder als grüne Wand, die den Ziergarten vom Obstanbau trennt.

Bauen Sie Ihr eigenes süß-saftiges Obst in Bio-Qualität an!

Die Frühjahrsbaumpflanzung beginnt unmittelbar nach dem Auftauen des Bodens und dauert bis Ende April. Morgenfröste sind hingegen kein Hindernis für die Anpflanzung. Im ersten Monat nach der Pflanzung ist es notwendig, die Bäume reichlich und öfter zu gießen.

Menschen entscheiden sichfür hochwachsende Obstbäume vor allem dann, wenn sie wenig Platz in ihrem Garten haben. Das Verfahren, einen Obstbaum auf Zwergunterlagen zu züchten, wird beim Anbau zahlreicher Obstsorten angewandt. Ein einzelner, vertikal wachsender Ast verleiht dem Baum seine säulenartige Form. Säulenförmige Obstbäume sind ideal, um kleine Außenbereiche oder eher kompakte Gärten zu verschönern. Diese Bäume Sie können auch auf Terrassen oder Balkonen gepflanzt werden. Sie nehmen nur wenig Platz ein und haben eine elegante, raffinierte Form.

Säulenobstbäume wie jene, die in den Gärten des Buckingham Palace wachsen, erhalten Sie jetzt zum absoluten Vorteilspreis.


Meinkleinerbaum

Von unseren "Williams"-Birnbäumen ernten Sie eine wohlgeformte, zylindrische, zartgrüne Frucht mit rötlichen Nuancen und einem weichen, wohlschmeckenden Fruchtfleisch, das auf der Zunge zergeht.

Meinkleinerbaum

Unsere Säulenkirschbäume "Burlat" tragen aromatische, saftig-rote, sehr süße Früchte, die sich zum sofortigen Verzehr und für die Zubereitung köstlicher Konfitüren eignen.

Meinkleinerbaum

Unsere "Mitchgla"-Apfelbäume zeichnen sich durch schmackhafte, rot marmorierte Früchte mit intensivem Aroma aus. Die saftigen Äpfel haben ein weiches, cremefarbenes Fruchtfleisch, das eine harmonische Geschmacks
komposition aus säuerlichen und fruchtig-süßen Aromen vereint.

Ich möchte bestellen
"Meine säulenförmigen Obstbäume"

Pflücken Sie das ganze Jahr über üppige Früchte direkt aus dem Stamm


Freuen Sie sich darauf, köstliche Früchte aus dem Komfort und der Bequemlichkeit Ihres eigenen Gartens wachsen zu sehen. Unsere Säulenbäume wurden zuerst für Königin Elizabeth und ihre Kinder von einem Gärtner entwickelt, der für die britische Königsfamilie arbeitet.

Es dauerte 20 Jahre, bis das Agronomy Institute - das Paradies und die Gärten - seine Obstbäume in einfache, widerstandsfähige Sträucher zum Pflanzen verwandelte. Dank ihrer großartigen Bemühungen bringen Sie jetzt die Freude des Säulenobstbaums in Ihr Gartenhaus.

Meinkleinerbaum
Meinkleinerbaum

Die 10 Vorteile unserer berühmten Säulenobstbäume


  • Pflücken Sie das ganze Jahr über Obst
  • Entdecken Sie den Geschmack von einst wieder neu
  • Obsternte zum Greifen nah
  • Sehr schnell hoher Ertrag
  • Kein Zuschneiden nötig, außer Sie möchten die Höhe beschränken (mit 70 cm geliefert)
  • Resistent gegen Krankheiten
  • Keine Angst vor Frost
  • Lebenslange Garantie
  • Bis zu 79 % Rabatt
  • Geringer Platzbedarf, ideal für Balkone, Terrassen und Kleingärten
Mojedrzewoowocowe

Ernten Sie große, reife Früchte direkt vom Stamm


Wundern Sie sich nicht über die erstaunten Blicke Ihrer Nachbarn, wenn diese Ihre Stauden auf Ihrem Balkon, Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten erblicken, an denen jedes Jahr große Mengen wohlgeformter Früchte in satten Farben wachsen, die direkt vom Stamm geerntet werden können.

Erleben Sie, wie Ihre Kinder oder Enkel ganze Körbe süßer, schmackhafter Früchte füllen, deren aromatische Süße an den Geschmack jener Früchte erinnert, die wir bereits als Kinder in unseren Ferien auf dem Land direkt vom Baum pflückten.

Mojedrzewoowocowe
Mojedrzewoowocowe
Mojedrzewoowocowe

Köstliche Früchte mit dem Geschmack früherer Zeiten


Die landwirtschaftliche Forschung ermöglicht es nun auch, Obst, das so wie früher schmeckt, neu zu entdecken: fest, knackig, saftig, süß und aromatisch. Diese Früchte werden zweifellos schöne Erinnerungen an direkt vom Baum gepflücktes Obst wecken, das ebenso süß wie aromatisch war.

Mojedrzewoowocowe

100 % BIO-OBST für jeden möglich


Es sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich, um sich diese Obststräucher zuzulegen. Alles ist kinderleicht. Und das Sahnehäubchen, sozusagen die Kirsche auf dem Kuchen: Sie brauchen keine besondere Pflege. Natürlich können Sie durch regelmäßiges Zuschneiden die Höhe Ihres mit 70 cm gelieferten Strauchs begrenzen (1 Meter; 1,5 Meter; 2 Meter - das entscheiden Sie).

Mojedrzewoowocowe

Pflanzanleitung für das Anpflanzen
von Säulenobstbäumen


Mojedrzewoowocowe

Anpflanzung im Freiland


Säulenobstbäume sollten an einem warmen, sonnigen, idealerweise nach Süden ausgerichteten Standort mit ausreichend nährstoffreichem Boden gepflanzt werden.

Säulenobstbäume können nebeneinander gepflanzt werden (0,5 bis 1 m Abstand zwischen den Bäumen, 2 bis 3 m Abstand zwischen den Baumreihen).

Pflanzen Sie diese Bäume jedoch niemals in einen Nutzgarten mit Gemüse, da das Gemüse viel Feuchtigkeit aus dem Boden aufnimmt und den Bäumen dann der Wassergehalt des Bodens fehlen würde.
Die Frühjahrsbaumpflanzung beginnt unmittelbar nach dem Auftauen des Bodens und dauert bis Ende April. Morgenfröste sind zu dieser Zeit, wie auch im Herbst, kein Hindernis für die Anpflanzung.

Bei der Pflanzung im Frühjahr ist es notwendig, die Bäume im ersten Monat nach der Pflanzung öfter und reichlich zu gießen (einmal pro Woche; in den folgenden Monaten bei trockenem Wetter alle 10 bis 14 Tage).

Die Bäume werden als ca. 70 cm hohe Setzlinge und wurzelnackt (d.h. ohne Wurzelballen und Container) geliefert.

Wie pflanzt man es?

Nach dem Auspacken der Pflanzen können Sie die Wurzeln während eines Zeitraums von 3 bis 12 Stunden in Wasser tauchen. Nach dem Befeuchten der Wurzeln muss der Baum sofort gepflanzt werden. Das vorbereitete Pflanzloch muss tief genug sein (50 x 50 x 30 cm). Platzieren Sie am Boden des Pflanzlochs etwas Kompost oder eine gut abgelagerte Mischung aus Erde und Dünger, um das Anwachsen des Baumes zu begünstigen. Platzieren Sie auf dem Wurzelwerk des Baumes niemals frischen Dung! Bei der Nährstoffversorgung mit einem Torfsubstrat sollten nicht mehr als 10-20 % des Torfs verwendet werden, da Torf nach dem Trocknen nur in unzureichendem Maß Wasser aufnimmt. Füllen Sie eine Schicht Erde ein und setzen Sie den Baum dann in das vorbereitete Pflanzloch. Achten Sie darauf, dass sich die Veredelungsstelle über dem Boden befindet, niemals unter dem Bodenniveau. Wenn ein Baum "ertränkt" wird, d. h. im Vergleich zur Baumschulpflanzung zu tief gepflanzt wird, kann der Baum absterben, und das passiert häufig. Bedecken Sie die Wurzeln anschließend entweder direkt mit Erde oder verwenden Sie ein hochwertiges Gartensubstrat bzw. ein Substrat zum Pflanzen von Obstbäumen. Um sicherzustellen, dass die Erde gut unter und zwischen die Wurzeln eindringt, sollten Sie den Baum während des Auffüllvorgangs anheben, vorsichtig schütteln und anschließend das Pflanzloch weiter mit Erde auffüllen.

Falls Sie einen Baumpfahl verwenden, sollte dieser vor dem Einpflanzen in der Mitte des Pflanzlochs angebracht werden. Bei Säulenbäumen ist eine Stütze erforderlich; der Pfahl oder das Rohr sollte ca. 2 m hoch und mindestens 0,3 m tief im Boden verankert sein.

Vergessen Sie nicht, den Baum nach dem Pflanzvorgang langsam und reichlich mit Wasser zu gießen. Im Herbst sollte der Baum lediglich einmal bei der Anpflanzung gegossen werden und dann nicht mehr. Düngen Sie ausschließlich mit Kunstdünger (NPK, Cererit), wobei das Düngen Anfang Juni stattfinden sollte. Bei einer Herbstpflanzung können Sie früher düngen, beispielsweise Mitte Mai.

Mojedrzewoowocowe
Mojedrzewoowocowe

Bäume im Pflanztopf / Pflanzcontainer pflanzen


Das Gefäß sollte groß und tief genug sein, damit gewährleistet ist, dass ausreichend Platz für die Drainage und das Wurzelsystem des Baumes und dessen Nährstoffversorgung zur Verfügung steht, d.h. das Gefäß sollte ein Volumen von etwa 30 L (oder mehr) aufweisen. Alle 3 bis 4 Jahre sollten die Bäume in einen größeren Container umgepflanzt werden oder es sollte zumindest ein vollständiger Austausch der alten Pflanzerde stattfinden.

Legen Sie die Wurzeln für 12 bis 24 Stunden in einen Topf mit Wasser. Nach dem Bewässern der Wurzeln muss der Baum sofort gepflanzt werden. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden des Pflanzcontainers (grober Sand oder Gesteinsmehl, Blähton, Perlite - um Staunässe zu vermeiden), stellen Sie den Baum in die Mitte des Behälters, bedecken Sie ihn mit lockerer Erde, schütteln Sie den Baum leicht, damit die Erde zwischen die Wurzeln fällt, und geben Sie weitere Erde hinzu. Drücken Sie die Erde vorsichtig fest und füllen Sie den Container weiter mit Erde, bis ca. 2 bis 3 cm unter den Rand des Pflanzcontainers. Verwenden Sie ein Substrat zum Pflanzen von Obstbäumen oder ein Gartensubstrat mit Torf.Der Baum sollte etwa 5 bis 10 cm oberhalb der Stelle gepflanzt werden, an der der Stamm in Wurzeln übergeht. Achten Sie vor allem darauf, dass die Veredelungsstelle oberhalb des Bodenniveaus liegt und niemals unterhalb des Bodenniveaus. Nach dem Pflanzvorgang sollten Sie den Baum abschließend langsam und gründlich bewässern.

Während der Vegetationsperiode sollte das regelmäßige Düngen und natürlich das Gießen nicht vergessen werden, dessen Intensität davon abhängt, ob der Baum an einem regengeschützten Standort oder in freiem Gelände steht und natürlich auch von der Intensität der Sonnenexposition. Zur Düngung sind Volldünger geeignet. Düngen Sie mit niedrigen Dosen, mit etwa der Hälfte der regulären Dosis, dafür aber öfters. Die Düngung sollte vorzugsweise einmal pro Woche erfolgen und die Zeit von der Keimung bis zur Fruchtreife umfassen.

Eine ausführliche Anleitung zum Pflanzen von Bäumen und Tipps für schnelle Ernteerfolge erhalten Sie, wenn Sie auf die
beigefügte Schaltfläche klicken.
Meinkleinerbaum Meinkleinerbaum

Flüssigdünger für
Säulenobstbäume


Unser Team aus erfahrenen Biologen hat uns die Konzeption eines neuartigen Flüssigdüngers ermöglicht, der insbesondere die Entwicklung und das Wachstum von Säulenobstbäumen begünstigt.

Dieser Dünger wurde speziell für Säulenobstäume entwickelt. Nach unseren ersten Forschungsreihen ließen die Ergebnisse nicht lange auf sich warten und ergaben eine Intensivierung des Fruchtgeschmacks um 30%.

Im ersten Jahr seiner Markteinführung haben wir daher beschlossen, all unseren Kunden bei einer Bestellung von 9 Säulenobstbäumen diesen Flüssigdünger als kostenloses Extra in Ergänzung zu Ihrer Bestellung anzubieten.

Meinkleinerbaum

Erfahrungsberichte


Häufige Fragen


Das Prinzip des Säulenobstbaums besteht in einem Wachstum in einem einzigen Haupttrieb, dem Stamm, der bis zu 3 Meter hoch werden kann. Es entwickeln sich keine großen Seitenäste, so dass der Baum nur vertikal wächst und sein ursprüngliches Aussehen einer geraden Säule bewahrt.
Da fragt man sich doch aber, wo da die Früchte wachsen? Denn es ist doch nun einmal so, dass da Früchte wachsen, und zwar richtige, normale und essbare Früchte!
Tatsächlich bilden sich Früchte am ganzen Stamm aus, entlang der Säule. Man sollte noch erwähnen, dass das Schauspiel dieses Gewirrs von Blättern und Früchten optisch sehr ansprechend und überraschend ist.

Wie ein normaler Obstbaum - nur ohne Zuschneiden!
Und das ist schon etwas, wenn man weiß, dass das Zuschneiden von Bäumen technisch nicht ganz unkompliziert und häufig mit Schwierigkeiten verbunden ist.
Das ist also schon mal geregelt: kein Zuschneiden.
Abgesehen davon braucht der Baum wie alle Obstbäume einen Platz mit viel Sonnenlicht, der vor starkem Wind geschützt ist.
• Säulen-Apfelbäume mögen lehmige Böden.
• Dasselbe gilt für Säulen-Birnbäume, die aber wegen ihrer tief wurzelnden Pfahlwurzel einen tiefen Untergrund brauchen.
• Kirschbäume bevorzugen wasserdurchlässige Böden.

Ja, pflanzen Sie Ihre Bäume in einem Abstand von 1 Meter in alle Richtungen.
• Vermeiden Sie die Bepflanzung in mehreren Reihen im Abstand von 1 m. Wählen Sie eine Reihung beidseits eines Durchgangs von 1,50 bis 2 m Breite: Ihre Bäume kommen so besser zur Geltung.
• Die Äste entfernen sich nur wenig vom Leitast, höchstens 20 cm auf jeder Seite.

Nachdem die Pflanze eingesetzt wurde, wird sie sich je nach Standort ihrer Verwurzelung widmen, sozusagen ihrem Überleben. Nach dieser lebenswichtigen Phase kann sie sich ihrer Nachkommenschaft zuwenden, also Früchte entwickeln. Säulen-Kirschbäume werden je nach Sorte zwischen Mai und Juli abgeerntet.
Apfelbäume zwischen September und Dezember und Birnbäume zwischen September und November.
Wie Obstbäume eben, denn es handelt sich ja um echte Obstbäume mit echten Früchten, hatten wir Ihnen nicht gesagt, dass es sich um echte Obstbäume handelt ...? Selbst wenn Sie nur über wenig Platz verfügen, ist es möglich, sich mehrere Säulenobstbäume zuzulegen und so ihre Befruchtung sicherzustellen.

Die Säule eines Säulenbaums ist eine sehr einfache Form, die aus einem kurzen Stamm von etwa 30 cm besteht. Er setzt sich in einen vertikalen Ast fort, der zwischen 2,50 und 3 m hoch wird. Die Fruchttriebe (kurze Zweige, die die Früchte tragen) reihen sich um diesen Ast.
Die Vorteile des Säulenbaums
Da der Platz, den die Bäume einnehmen, sehr klein ist, können sie dicht gepflanzt werden. Auf ein und derselben Fläche lassen sich daher viele Sorten unterbringen. Die Kombination von zwei verschiedenen Sorten zur Sicherstellung einer guten Befruchtung ist dadurch kein Problem mehr. Ein Säulenbaum kann in einem Pflanztrog gezogen werden und Balkon oder Terrasse schmücken. Die Blüte und die entlang der Säule sehr dicht gepackten Früchte normaler Größe werden zu dekorativen Elementen. Die Fruchtbildung geht schnell: Die erste Ernte erfolgt im Jahr nach der Einpflanzung im unteren Teil der Säule. Ertragsschnitte können reduziert werden oder ganz entfallen.

Es empfiehlt sich, den Baum, egal ob im Topf oder im Freiland, zu stäbeln, bis er gut verwurzelt ist.

Natürlich können Säulenobstbäume im Topf gezogen werden. Verwenden Sie einen Behälter, dessen Volumen mindestens fünfmal so groß wie der Anzuchttopf ist.
Eine im Topf gezogene Pflanze ist in zwei wichtigen Punkten vom Gärtner abhängig:
- wenn Regenwasser fehlt, muss regelmäßig gegossen werden; lassen Sie die Pflanzerde trocknen, bevor Sie wieder Wasser zuführen;
- Nahrung ist gleichbedeutend mit guter Fruchtbildung; da die Pflanze die Nährstoffe der Pflanzerde recht schnell aufbraucht, müssen Sie daran denken, sie wieder mit guten Nährstoffen zu versorgen.

Ich möchte bestellen
"Meine säulenförmigen Obstbäume"
Meinkleinerbaum
Mojedrzewoowocowe

Lebenslange Garantie


Selbstverständlich erhalten diese Bäume eine lebenslange Garantie. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sind, schicken Sie Ihre Sträucher einfach zusammen mit der Rechnung zurück. Nach Erhalt erstatten wir Ihnen unabhängig vom Zustand Ihrer Sträucher den Kaufbetrag per Banküberweisung oder Paypal auf Ihren Namen. Das können Sie auch nach Jahren tun. Sie gehen also keinerlei finanzielles Risiko ein.

Wie können wir Ihnen diesen unglaublich günstigen Preis anbieten? Ab 11 € das Stück, wo die gleichen Bäume doch in der Baumschule oder im Internet für 39 € pro Stück verkauft werden?


Die Antwort ist ganz einfach. Vor nunmehr 2 Jahren haben wir mit diesen Säulenobstbäumen einen enormen Erfolg eingefahren, doch unsere geringere Produktion konnte die Nachfrage nicht befriedigen und so haben wir unsere Werbekampagne schnell eingestellt. Aufgrund dieser Erfahrung haben wir vor mehr als 2 Jahren (diese Zeit brauchen unsere Säulenobstbäume, um zur Reife zu gelangen und dann sehr schnell große Erträge abzuwerfen) bei unserem Baumschulgärtner eine sehr große Bestellung aufgegeben. Natürlich haben wir einen unschlagbaren Einkaufspreis erzielt und genau diese Ersparnis möchten wir nun vollständig an Sie weitergeben. Auch das System des Direktvertriebs, das ohne Zwischenhändler auskommt, trägt dazu bei, diesen unglaublich günstigen Preis zu erreichen.

Verlieren Sie keine Sekunde

Die Pflanzzeit reicht von Oktober bis Mai. Verlieren Sie also keine Zeit und kaufen Sie noch heute, damit Sie Ihre Früchte so bald wie möglich ernten können.